Sie befinden sich hier: Startseite


23.08.2012

Übernahme der Heinz Kehl & Sohn GmbH durch die PTF Holding GmbH

Komplementäre Produktportfolios beider Unternehmen ergänzen sich optimal — Wachstum durch Erweiterung der Kundenbasis und Investitionen in Produktionsanlagen geplant


Übernahme der Heinz Kehl & Sohn GmbH durch die PTF Holding GmbH
Frankfurt am Main/ Stollberg
23.8.2012

Komplementäre Produktportfolios beider Unternehmen ergänzen sich optimal — Wachstum durch Erweiterung der Kundenbasis und Investitionen in Produktionsanlagen geplant

Die PTF Holding GmbH, ein führendes Mittelstandsunternehmen der Feinwerkmechanik und Hersteller von komplexen gefrästen und gedrehten Teilen und Baugruppen (CNC-Verfahren) mit Sitz in Stollberg/Sachsen, übernimmt mit Unterstützung ihres Mehrheitsgesellschafters Silver Investment Partners (SIP) die Heinz Kehl & Sohn GmbH. Die Heinz Kehl & Sohn GmbH wird in Zukunft als eigenständiges Unternehmen unter dem Dach der PTF Holding geführt, zu der auch die PTF Pfüller GmbH & Co. KG gehört. Der Umsatz der Gruppe mit Standorten in Stollberg/Sachsen, Jena sowie Suzhou, China, wird sich durch den Zukauf um etwa 5 Millionen Euro auf erwartete rund 16 Millionen Euro im Jahr 2012 erhöhen. Reinhard Kehl, der bisherige Alleingesellschafter und Sohn des Unternehmensgründers, wird für einen Übergangszeitraum weiter als Geschäftsführer der Heinz Kehl & Sohn GmbH tätig sein. Die Übernahme der Heinz Kehl & Sohn GmbH wird von PTF und SIP aus eigenen Mitteln sowie durch Fremdkapital finanziert. Über die Höhe des Kaufpreises wurde Stillschweigen vereinbart.

„Die Heinz Kehl & Sohn GmbH verfügt über ein exzellentes Prozess-Know-how und eine stark automatisierte Produktion. Das Produktportfolio ist komplementär zu unserem. Deshalb stehen nicht Kostensenkungen im Vordergrund, sondern gemeinsames Wachstum. Wir erweitern mit der Übernahme unsere Wertschöpfungskette, unser Produktportfolio sowie unsere Kundenbasis und werden weiter investieren“, sagt Oliver F. Zintl, Geschäftsführer der PTF-Gruppe.

„Die Übernahme durch PTF und die Partnerschaft mit SIP eröffnen uns völlig neue Möglichkeiten – sowohl in finanzieller Hinsicht, als auch durch die Kooperationen in Vertrieb und Produktion. Zugleich ermöglicht uns diese Transaktion es, zusammen mit SIP eine tragfähige Nachfolgeregelung zu entwickeln und das Unternehmen zukunftssicher aufzustellen“, sagt Reinhard Kehl.

„Die Transaktion ist ein erster Meilenstein in der Umsetzung der Buy-and-Build-Strategie für unser Portfoliounternehmen PTF“, sagt Philipp Amereller, Geschäftsführender Partner von Silver Investment Partners. „Beide Unternehmen sind für sich genommen bereits hervorragend aufgestellt. Zusammen haben sie aber ein noch viel größeres Potential. Wir planen neben nachhaltigem organischem Wachstum weitere Zukäufe, um die Gruppe noch besser aufzustellen. Interessant sind insbesondere Unternehmen, die ihren Kundenschwerpunkt in den Branchen Medizintechnik und der Implantatherstellung, in der optischen Industrie, Laserindustrie oder Luftfahrt haben.“

Hochspezialisiertes Traditionsunternehmen mit etablierten Kundenbeziehungen

Die Heinz Kehl & Sohn GmbH verfügt über eine 50-jährige Historie und hat sich auf die Einzel- und Serienanfertigung von Werkstücken mit extrem geringen Toleranzen und hoher Oberflächenqualität spezialisiert. Im Vordergrund stehen dabei die Zerspanungsverfahren Drehen und Fräsen sowie das Schleifen von Halbzeugen und Fertigprodukten. Die hergestellten Hydraulikpumpen und Teile werden insbesondere in Nutzfahrzeugen beispielsweise im Agrarbereich sowie in Infrastrukturmaschinen eingesetzt. Nachdem das Unternehmen in den vergangenen Jahren insbesondere mit seinen bestehenden Kunden gewachsen ist, sollen nun verstärkt neue Kunden gewonnen werden. Hierzu sollen die Kundenbeziehungen von PTF genutzt sowie die eigenen Vertriebsaktivitäten unter anderem durch verstärkte Messeauftritte und Direktmarketing ausgebaut werden.

PTF setzt Wachstumskurs mit Unterstützung von SIP erfolgreich fort

Durch die Übernahme der Heinz Kehl & Sohn GmbH setzt die PTF-Gruppe ihren Wachstumskurs mit Unterstützung ihres Mehrheitsgesellschafters SIP erfolgreich fort. Seit dem Einstieg des Investors im Februar 2011 konnte der Umsatz bereits deutlich gesteigert werden. Die Mitarbeiterzahl in Deutschland erhöhte sich von 110 auf 130. Einschließlich der Beschäftigten am Produktionsstandort in Suzhou, China, beläuft sich die Zahl auf 160 Mitarbeiter. Neben erheblichen Investitionen in die Produktionsanlagen wurden seit dem Einstieg des Investors ein neues Controlling-Tool eingeführt sowie die internen Systeme und Abläufe optimiert. Um die Technologieführerschaft weiter auszubauen, werden jährlich rund 15 Prozent des Umsatzes in die Produktionsanlagen investiert. Dieses hohe Investitionsniveau soll auch in Zukunft beibehalten werden. PTF verfügt über eine breite Kundenbasis in attraktiven, zum Teil stark wachsenden Hightech-Industrien wie der Medizintechnik, der lasertechnischen Industrie sowie der Halbleiterindustrie und plant, insbesondere in den technologisch anspruchsvollen Branchen mit entsprechend höherer Wertschöpfung zu wachsen.

Mit der Übernahme der Heinz Kehl & Sohn GmbH hat SIP innerhalb von weniger als zwei Jahren bereits die vierte Transaktion erfolgreich abgeschlossen. Im Fokus von SIP steht die langfristig orientierte unternehmerische Begleitung der Portfoliounternehmen. Ziel ist es, mittelständisch geprägte Unternehmen mit überdurchschnittlichem Wachstumspotenzial als unternehmerisch agierender Partner bei ihrer Weiterentwicklung zu unterstützen. Der Fokus liegt auf Unternehmen mit Umsätzen zwischen 5 und 100 Millionen Euro in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Dabei profitieren die Portfolio-Unternehmen vom Know-how, Netzwerk und der langfristigen Orientierung des Investors. SIP verzichtet bewusst auf klassische Fondsstrukturen mit begrenzten Laufzeiten und finanziert die Transaktionen aus Eigenmitteln der Gründungspartner und einem Pool von Investoren. SIP wurde bei der Transaktion von Ernst & Young (Finanzen) und SJ Berwin (Recht und Steuern) beraten.


Über die Heinz Kehl & Sohn GmbH

Die Heinz Kehl & Sohn GmbH wurde 1966 gegründet und konzentriert sich seit ca. 12 Jahren auf die Einzel- und Serienanfertigung von Werkstücken mit extrem niedrigen Toleranzen und hoher Oberflächenqualität. Dabei fokussiert sich das Unternehmen auf die Zerspanungsverfahren Drehen und Fräsen sowie das Schleifen von Halbzeugen und Fertigprodukten. Es wird Sondermessing (AETERNA®), Kupfer, Alu, Alu-Guss, Grauguss, Stahl, VA und Edelmetalle für alle Industriezweige bearbeitet. Das Unternehmen verfügt über einen modernen Maschinenpark, der sowohl Flexibilität als auch Qualität bei der Fertigung von hochkomplexen Einzel- und Serienfertigung gewährleistet. Der Maschinenpark wird durch den Einsatz von Robotern mit lediglich 25 Mitarbeitern betrieben.


Über PTF

PTF ist ein international führendes Unternehmen für die Herstellung von mechanischen Präzisionsteilen. Das Unternehmen mit Sitz in Stollberg/Sachsen und weiteren Standorten in Jena sowie Suzhou, China, wies in 2011 einen Jahresumsatz von rund 11 Millionen Euro aus. 160 Mitarbeiter sind in der Bearbeitung verschiedenster Werkstoffe – Aluminiumlegierungen, Edelstähle, Titan, Kunststoffe, Sonderwerkstoffe – zu Präzisionsteilen und Baugruppen mit hoch komplizierten Geometrien und feinsten Konturen sowie zu mikroskopisch gratfreien Teilen mit präzisen Oberflächen für Hightech-Industrien tätig. Produkte von PTF finden Anwendung in der Halbleiterindustrie, Lebensmittelindustrie, Medizintechnik und Implantaten, Laserindustrie, Luft- und Raumfahrt.

Weitere Informationen unter: www.precision-ptf.com

Über Silver Investment Partners

Silver Investment Partners mit Sitz in Frankfurt am Main ist ein unabhängiger Investor für Eigenkapitalfinanzierungen von mittelständischen Unternehmen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Als unternehmerisch geführter, erfahrener und zuverlässiger Partner engagiert sich Silver Investment Partner bei Mehrheits- und Minderheitsbeteiligungen in Unternehmen mit Umsätzen zwischen 5 und 100 Millionen Euro, wobei der Fokus auf Unternehmen mit einem Umsatz zwischen 10 und 50 Millionen Euro liegt. Zu den klassischen Investmentszenarien bei Unternehmen des Mittelstands gehören Nachfolgesituationen, Veränderungen im Gesellschafterkreis, Konzernausgliederungen, Wachstumsfinanzierungen sowie ausgewählte Insolvenzfälle. Im Fokus der Investmentstrategie stehen Unternehmen in den Sektoren Business Services, Industrie und Fertigung, Consumer und Handel, Gesundheitswesen/Medizin, alternative Energien, Umwelt und den damit verwandten industriellen Technologien mit attraktivem Wachstums- und Wertsteigerungspotenzial.

Weitere Informationen unter: www.silver-ip.com

Änderungen bei der Heinz Kehl & Sohn GmbH

Es wird bei der Heinz Kehl & Sohn GmbH in den internen Arbeitsabläufen und –prozessen in näherer Zukunft die ein oder andere Änderung geben. Diese Änderungen betreffen die Kunden der Heinz Kehl & Sohn GmbH jedoch nur indirekt durch eine Erhöhung der Qualität.



Ihr Kontakt zu uns

Heinz Kehl GmbH
Auer Straße 7
09366 Stollberg
Tel.: 037296 92723-0
Fax: 037296 92723-22
E-Mail

Mehr über uns

Wissenswertes

23.08.2012 00:00 Übernahme der Heinz Kehl & Sohn .. Komplementäre Produktportfolios beider Unternehmen ergänzen sich optimal — Wachstum durch Erweiterung der..

Mehr erfahren

Jobs und Karriere

Um unser Team zu verstärken suchen wir regelmäßig zuverlässige Mitarbeiter.

Stellenangebote aufrufen ...